x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017

Seychellen Reiseführer Der komplette Reiseführer für die Seychellen

Seychellen Karte

Klima

Die Seychellen sind ein Ganzjahresreiseziel

Auf den Seychellen kann man das ganze Jahr über mit hochsommerlichen Temperaturen rechnen. Welcher Zeitraum für die eigene Reise am passendsten ist, hängt von den Vorlieben und Plänen für den Urlaubsaufenthalt ab. Im Allgemeinen überwiegt zu allen Jahreszeiten das Wetter etwa eines Hochsommertages in Mitteleuropa, nur die Luftfeuchtigkeit liegt mit durchschnittlich 80 % ein gutes Stück höher. Durch die oft wehende leichte Brise ist diese humide Wärme dennoch gut auszuhalten.

Jan
Feb
Mrz
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
30°C
30°C
31°C
31°C
30°C
29°C
28°C
28°C
29°C
30°C
30°C
30°C
Max
24°C
25°C
25°C
24°C
25°C
25°C
24°C
24°C
24°C
24°C
24°C
24°C
Min

Grundsätzlich liegt diese Urlaubsregion im Einflussbereich der Monsun- und Passatwinde. Von Mai bis September weht der Wind aus Südosten, von Dezember bis März aus Nordwesten. Die Übergangsphase im April und Oktober/November ist meistens windstill. Zu diesen Zeiten kann das Klima sehr drückend sein.

Gehören Tauchen und Schnorcheln zu den anvisierten Urlaubsaktivitäten, so sind die Übergangsmonate April und Mai sowie Oktober bis etwa Mitte Dezember die günstigste Reisezeit, die Sicht unter Wasser ist zu diesen Phasen oft bestens. Die eher regenarme Zeit von Mai bis Anfang Oktober bietet ansonsten sicher das beste Reisewetter. Auch Segler und Windsurfer dürften diese Monate aufgrund der Bedingungen besonders schätzen. An manchen Stränden ist allerdings die Brandung hoch, so dass man nicht im Meer schwimmen kann.

Die Lage in Äquatornähe bestimmt die Sonnenscheindauer: Durch die Sonnenauf- und Untergangszeiten sind theoretisch 12 Stunden pro Tag möglich (von 6.00 Uhr bis 18.00 Uhr Ortszeit), durch den Einfluss der Bewölkung werden durchschnittlich 5 bis 8 Stunden pro Tag erreicht. Die Tagestemperaturen schwanken im Jahresverlauf zwischen 24 °C und 30 °C, die Meerwassertemperatur liegt ganzjährig bei 26 °C. Auch in den frühen Morgenstunden sinkt die Temperatur nicht unter 20 °C. Regnen kann es auf den Seychellen immer mal, oft geschieht das abends oder nachts und nur für kurze Zeit. Kalt ist es nie - die berühmte "Strickjacke für abends" könnte man getrost im heimischen Schrank lassen, wenn da nicht die Anreise im Flugzeug wäre.

 

Klimatabelle

PraslinJanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Durchschn. Temperatur272728282827262627272727
Sonnenstunden / Tag567888877876
Wassertemperatur282728272625232323262527
Niederschlag (mm)2951721601241351165399130141179311
Regentage9566633445510

MahéJanFebMärAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Durchschn. Temperatur272828282827262627272727
Sonnenstunden / Tag567888877876
Wassertemperatur282728272625232323262527
Niederschlag (mm) 396208171178171617087105170164301
Regentage9566633445510
 

Passatwinde

Zwischen Mai und September weht der so genannte Südostpassat in dieser Region des Indischen Ozeans. Zu dieser Zeit weht der Wind meist gleichmäßig lau bis auffrischend aus Südosten, wodurch eine erfrischende Brise an den Stränden herrscht und der Ozean unruhiger ist. Zwischen Dezember und Februar sorgt der Nordwestpassat für einen schwachen Wind aus Nordwesten. Zwischen den beiden Passatwindzeiten herrscht fast kein Wind und das Meer ist sehr ruhig. Es ist wichtig zu wissen, dass die Seychellen durch ihre bevorzugte Lage nie von schweren Unwettern erfasst werden. Denn die spürbaren und angenehmen Winde sind lediglich die Ausläufer des mehrere tausend Kilometer entfernten Monsunkerns.

Die Südostpassatwinde zwischen Mai und September sorgen dafür, dass es auch und vor allem auf der Insel Praslin zu Seegrasanschwemmungen kommen kann. Dies trübt zwar ein wenig den weißsandigen Gesamteindruck der betreffenden Strände, ist jedoch zugleich ein Zeichen für die dortige außerordentlich intakte Unterwasserwelt.
In der Grafik erkennen Sie die Strände der Insel Praslin, an denen während des Südostpassats mit Seegras zu rechnen ist. Bedenken Sie, dass die Strände an der gegenüberliegenden Inselseite dann in aller Regel frei von Seegras sind.
Eine Ausnahme bildet hier die Anse Volbert (Cote d´Or), im Norden der Insel Praslin. Zwischen Dezember und Februar sorgt hier der Nordwestpassat für gelegentliche Anschwemmungen von Seegräsern.

Praslin Karte - Welche Strände sind vom Seegras zwischen Juni und September betroffen?Praslin Karte - Welche Strände sind vom Seegras zwischen Juni und September betroffen?
 

Gezeiten

Auf den Seychellen kommt es alle 6 Stunden zu einem Wechsel zwischen Ebbe und Flut. Die Unterkünfte informieren gerne über aktuelle Gezeiten und stellen häufig auch Gezeitentabellen zur Verfügung, an denen man sich bei der Tagesplanung orientieren kann.

Erfahren Sie mehr über beste Reisezeit!



_______

Headerfoto: Hochzeitsfotograf Torsten Dickmann (www.hochzeit-seychellen.de)