x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Mit dem Baby ins Paradies

    Die Seychellen sind das perfekte Reiseziel für einen Urlaub mit Baby. Es gibt keine gefährlichen Krankheiten oder giftigen Tiere und viele Strände eignen sich perfekt zum Baden. Unsere Tochter war zum Reisezeitpunkt 4 Monate. Dank SeyVillas war unsere Reise perfekt geplant und wir mussten uns beim Inselhopping um nichts kümmern und konnten ganz entspannt in unseren ersten Urlaub mit Baby starten.

    Auf den Inseln hatten wir einen festen Ansprechpartner. Die Mitarbeiter von Creol Travel Service sprachen sehr gut Englisch und sogar Deutsch und konnten uns bei Fragen jederzeit weiterhelfen. Insgesamt fühlten wir uns immer gut durch den Reiseveranstalter informiert und an die Hand genommen. Lediglich einmal wurden wir von unserem Hotel nicht abgeholt, da der Fahrer uns vergessen hatte, was aber kein wirkliches Problem war, denn kurze Zeit später wurde für uns ein neuer sehr netter Fahrer organisiert, der uns „just in time“ zur Fähre brachte. Wir würden jederzeit wieder über SeyVillas eine Reise auf die Seychellen buchen. Im folgenden Reisebericht haben wir einige der zahlreichen Urlaubseindrücke beschrieben.

    Mahé

    Dank des Nachtfluges mit Condor kamen wir ganz entspannt und ausgeschlafen am Morgen auf Mahé an. Mit einem Begrüßungsgetränk und Erfrischungstuch wurden wir von dem Reiseveranstalter vor Ort „Creole Travel Service“ in Empfang genommen. Schließlich wurden wir zu unserem Hotel dem Valmer Resort gefahren, welches für 5 Nächte unser Zuhause sein sollte. Dort angekommen wurden wir ebenfalls freundlich in Empfang genommen und die Mitarbeiter des Resorts freuten sich total über unsere kleine Tochter. In unserem sehr geräumigen Zimmer stand sogar schon ein Babybett bereit. Und auch sonst waren wir sehr zufrieden mit unserem neuen Zuhause. Die Highlights waren zum einen die Dusche, von der man zum Meer rausschauen konnte und der große Balkon mit „Chilllounge“ wo wir alle 3 Platz fanden. Und auch der Rest vom Hotel konnte überzeugen, das leckere Essen, freundliches Personal, ein schönes Ambiente und der Infinitypool.

    Der Strand der nur ein paar 100 m entfernt ist, eignet sich perfekt zum Baden und durch die vielen Bäume hatten wir immer ein Plätzchen im Schatten. Von der wunderschönen Baie Lazare machten wir einige Spaziergänge unter anderem zum Strand des Four Season Resorts und zur Anse Soleil.

    ImagePool vom Valmer Resort
    ImageBaie Lazare Bucht

    Praslin

    Auf Praslin hatten wir eine einfachere Unterkunft, die aber sehr sauber war und einen tollen Blick auf das Meer bot. Die Eigentümer der Unterkunft sind wirklich sehr freundlich und da wir Halbpension gebucht haben, konnten wir jeden Abend ein leckeres Essen genießen, welches besser war als in so manchem Hotel oder Restaurant. Wir können die Sea View Lodge besonders wegen der Gastfreundlichkeit empfehlen.

    Über die Sea View Lodge haben wir uns ein Auto gemietet und damit die Insel erkundet. Besonders schön fanden wir die Anse Lazio an dem wir zweimal waren. Dieser eignet sich perfekt zum Baden und Schnorcheln. Und durch die vorhandenen Restaurants war auch unser Mittagessen gesichert. Nach 4 Nächten nahmen wir schließlich die Fähre nach La Digue.

    ImageUnterwasserwelt beim Schnorcheln ImageAusflug zu den Schildkröten nach Curieuse

    La Digue

    La Digue ist das Paradies auf Erden und hat uns persönlich am besten gefallen. Die kleine Insel überzeugt mit Gemütlichkeit und vielen Fahrradfahrern, da auf der Insel keine bzw. nur sehr wenige Autos fahren. Von A nach B gelangt man schnell, weil die Insel sehr klein ist. Für 4 weitere Nächte übernachteten wir im Le Surmer und hatten ein schönes Häuschen mit Blick auf das Meer. Auch hier überzeugte uns die Sauberkeit und die Freundlichkeit des Personals. Über das Hotel haben wir uns an einem Tag Fahrräder ausgeliehen um die Insel zu erkunden. Ansonsten verbrachten wir die Tage am berühmten Bacardistrand dem Anse Source d'Argent. Wenn man die Bilder sieht braucht man wohl nicht zu sagen, dass La Digue das Paradies ist. Zum Abschluss des Tages wurden wir immer mit traumhaften Sonnenuntergängen verwöhnt, die wir vom hoteleignen Strand genossen.

    ImageLe Surmer Chalet auf La Digue
    ImageSonnenuntergang vom Hotelstrand auf La Digue
    ImageAnse Source d’Agent

    Zurück nach Mahé

    Schließlich ging es nach 4 Tagen wieder zurück nach Mahé, wo wir für eine Nacht im Coral Strand Hotel am Beau Vallon waren. Wer es touristischer mag ist hier genau richtig. Für uns war der wunderschöne große Strand und die tollen Sonnenuntergänge ein schöner Abschluss. Leider hat alles Schöne auch ein Ende und so verließen wir schweren Herzens die Seychellen. Es war definitiv einer unserer schönsten Urlaube.

    ImageBeau Vallon Beach
    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Ulrike Dresden, Deutschland