x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Paradies

    Mit einigen Fernreise-Erfahrungen (Karibik, Südostasien, Afrika und Malediven) und viel Vorfreude sind wir (Ehepaar Mitte 40) im April 2017 nach La Digue und Praslin aufgebrochen.....und wurden von der Schönheit dieser Inseln völlig überwältigt.

    Aber von vorn: Durch die vielfältigen Informationen auf der SeyVillas-Website war uns in diesem Jahr relativ schnell klar, dass wir etwas von dieser Inselgruppe kennenlernen wollen. Nach einem sehr freundlichen und problemlosen E-Mail Verkehr mit SeyVillas fanden wir für jeweils 7 Tage La Digue und Praslin Unterkünfte. Eine weitere Nacht buchten wir auf Mahé, da wir uns bei den Flügen für Emirates (und einen sehr frühen Rückflug) entschieden hatten.

    1. Woche La Digue

    Unterkunft
    Im Belle des Iles Guest House wurden wir von Besitzerin Fleurance freundlich begrüßt. Belle des Iles ist ein auf La Digue relativ zentral gelegenes Guesthouse mit durchaus unterschiedlichen „Wohnungen“. Die erste Nacht verbrachten wir in einem kleineren Appartement mit Außenküche, sind danach aber in eine größere Wohnung umgezogen, die vorher noch „besetzt“ war. Alles kein Thema – freundlich und relaxed hatten wir von nun an einen tollen Blick auf den tropischen Garten und eine große eigene Terrasse. Wunderschön!

    Wenn man hier auf hohem Niveau kritisieren möchte, dann darf man unter einer „voll eingerichteten Küche“ hier nicht die Einrichtung und Utensilien von zu Hause erwarten, aber ein paar Töpfe, Teller, Gläser, Besteck etc. reichen bei Selbstversorgung aus. Wer will schon stundenlang in der Küche stehen, wenn er paradiesische Strände mit dem Fahrrad in weniger als 10 Minuten erreichen kann. Fahrräder kann man im Guesthouse mieten.

    Belle des Iles hat einen sehr schönen tropischen Garten mit viel regionalem Obst, dass einem Fleurence auch gerne zur Verfügung stellt. Außerdem bekommt man immer mal wieder Besuch von herrenlosen Hunden, de sich gerne ein „Leckerli“ und eine Streicheleinheit bei uns Touristen abholen!

    Strände (im April / Mai 2017)
    Von Belle des Iles sind alle Strände der Insel La Digue in wenigen Minuten mit dem Fahrrad erreichbar – unterschätzen sollte man allerdings nicht diverse Steigungen, die einem bei über 34° Grad dann doch zum Schieben des Drahtesels „motivieren“....

    Wie oft beschrieben, ist das Meer bei Ebbe nicht zum Schwimmen geeignet, weil zu flach und bei Flut durch massiven Wellengang eher zum Surfen und Wellenreiten geeignet. Dafür gibt es traumhaft schöne und teilweise menschenleere Strandabschnitte. Unsere Favoriten waren Grand Anse und Petite Anse. Anse Source d'Argent ist wunderschön, aber normalerweise ziemlich überlaufen....und die diversen „versteckten“ kleinen Buchten mit teilweise abenteuerlichen Wegen sollte jeder selbst für sich entdecken...

    ImageLa Digue, Petit Anse
    ImageLa Digue, Felsen Source d`Argent
    ImageLa Digue, Anse Patates
    ImageLa Dgue, Radweg zum Grand Anse
    Zentrum / Gastronomie
    In La Passe gibt es diverse Shops &Restaurants und auf der Insel auch mehrere Take-Aways. Wie oft auf den Seychellen beschrieben ist das Essen in den meisten Häusern einfach und gut, aber im Verhältnis zu Deutschland deutlich teurer. Dafür hat man dann aber auch das Ambiente einer Trauminsel – alternativ ist das Essen aus den Take-Aways wirklich gut und günstig. Highlight ist das schon oft erwähnte CHEZ JULES im Osten der Insel am Ende des Radweges (Freilaufende Schildkröten – großartig!).

    ImageLa Digue, Sonnenuntergang Fish Trap Bar
    ImageLa Digue, Schildkröte Chez Joulez
    Ausflüge
    Es gibt diverse Angebote mit Bootsausflügen zu anderen Inseln (Schnorcheln Tauchen, Angeln) - sollte man auf jeden Fall machen! Wird ein toller Tag!

    2.Woche Praslin

    Unterkunft
    Islander Appartements (Superior Zimmer) - kleine Anlage mit mehreren Bungalow-Hälften. Die Superior Zimmer liegen deutlich näher am eigenen Restaurant und Strand. Sauber und großräumig eingerichtet.

    ImagePraslin, Islander Hausstrand Mietwagen
    Da Praslin deutlich größer ist als La Digue, können wir einen Mietwagen nur empfehlen. Buchung vor Ort möglich – wir haben vor der Reise von Deutschland aus einen kleinen Hyundai gebucht. Gesamte Abwicklung sehr entspannt und problemlos.

    Strände
    Auch auf Praslin gibt es unterschiedlichste Strände, die aber allesamt sehr, sehr schön sind, was wohl auch damit zu tun hat, dass man auf den Inseln keine Liegebatterien und hunderte von Sonnenschirmen sieht..... Unser Favoriten waren Anse Lazio und Anse Georgette im Norden der Insel. Die Kombination aus blauem Himmel, türkisfarbenem Meer und grüner Vegetation mit Palmen hat uns immer wieder umgehauen...Viel Spaß beim Herausfinden, welcher Strand der Schönste ist...

    ImagePraslin, Anse Lazio Ausflug
    Nationalpark Vallée de Mai (berühmt) und Fond Ferdinand (weniger „berühmt“) - wir waren im Fond Ferdinand und hatten eine extrem unterhaltsame und sehr lustige Führung mit einer kleinen 8 Personengruppe. Absolut empfehlenswert!

    Zentren / Gastronmie
    Hier gilt das Gleiche wie auf La Digue! Es gibt verschiedene kleine Zentren mit Shops, Restaurants und Take-Aways – sollte jeder nach seinem Gusto ausprobieren.

    Letzter Tag Mahé

    Unterkunft
    Hotel Hotel La Roussette - da wir einen sehr frühen Emirates Flug gebucht hatten, mussten bzw. wollten wir noch eine Nacht auf Mahé verbringen. Dieses kleine Hotel liegt in der Nähe des Flughafens, hat einen kleinen Pool und geräumige, saubere Zimmer. Hier gibt es allerdings den einzigen wirklichen Kritikpunkt unserer Reise. Da im fußläufigen Umfeld des Hotels kein Restaurant vorhanden war, nahmen wir das Angebot an, dass der Chef des Hotels für uns kocht. 30 €/Person für einen Hähnchenschenkel mit Pommes Frites und 2 Kugeln Vanille-Eis hat uns dann doch geärgert. Da aber ein wirklich phantastischer Urlaub hinter uns lag, quittierten wir dieses Abendessen mit einem lauten Gelächter.....

    ImageFähre Heimfahrt Fazit
    SeyVillas ist ein toller und zuverlässiger Veranstalter. La Digue und Praslin sind traumhaft schöne Inseln. Wir werden lange von den Bildern und Eindrücken zehren und haben tolle Erfahrungen gemacht! Viel Spaß allen, die demnächst in Richtung Mahé fliegen werden!

    Image
    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Marco & Silke Recklinghausen, Deutschland