x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Vier traumhafte Inseln in zwei Wochen

    Wir waren lange auf der Suche nach einem perfekten Ziel um unsere Hochzeitsreise nachzuholen und sind per Zufall auf die Seychellen gestoßen. Die Entscheidung war genau die Richtige.

    Praslin

    Wir sind per Nacht-Direktflug von Düsseldorf nach Mahé geflogen und direkt am Morgen weiter nach Praslin. Im wunderschönen Guesthouse Chalets Cote Mer haben wir die ersten Nächte verbracht. Neben dem schönen Ausblick von dem Balkon des Zimmers war der Speiseraum einfach ein Traum. An ein Frühstück mit Blick auf die Bucht kann man sich wirklich gewöhnen.

    ImagePraslin, Frühstücksblick "Chalets Cote Mer"
    ImagePraslin, Blick zum Jetty
    Vom Guesthouse aus haben wir per Mietwagen jeden Tag Ausflüge über die Insel unternommen. An den Links-Verkehr musste man sich in den ersten Stunden ein Bisschen gewöhnen, aber am zweiten Tag funktionierte es schon richtig gut. Praslin hat als zweitgrößte Insel der Seychellen wirklich viel zu bieten. Neben schönen Stränden und kleinen Buchten sollten man immer die Augen nach Tieren aufhalten. Die Seychellen-Flughunde mit einer Flügelspannweite von bis zu einem Meter findet man auf der ganzen Insel.

    Curieuse

    Von Praslin haben wir einen Tagesausflug nach Curieuse unternommen, um die ca. 155 frei lebenden Landschildkröten auf der Insel zu besuchen. Es war ein Traum! Schon die Bootsfahrt war wunderschön und führte uns an vielen Stränden vorbei. Auf der Insel angekommen empfingen unser sehr viel Riesenschildkröte, welche nur darauf warteten von uns gefüttert und am Hals gekrault zu werden. Danach ging es zu Fuß auf die andere Seite der Insel. Nach kleine Anhöhen und langen Bretterstege erwartete uns ein köstliches BBQ am Strand.

    ImageCurieuse, Schildkröten
    ImageCurieuse, Weg über die Insel

    La Digue

    Unsere dritte Station war La Digue - genauer das La Kaz Safran. Eigentlich dachten wir, dass Inseln wie Praslin und Curieuse nicht mehr getoppt werden können, jedoch hatten wir da noch nicht La Digue gesehen. La Digue ist einfach sagenhaft!!! Jeder Blick könnte auch ein Bild von einer Postkarte sein.

    Am Hafen angekommen haben wir uns direkt ein Fahrrad gemietet um die Insel zu erkunden. Schon am ersten Tag waren wir an den Traum-Ständen Grand Anse, Petite Anse und Anse Cocos. Die Strände muss man einfach gesehen haben.

    ImageGrand Anse, La Digue
    ImageLa Digue, Petite Anse
    Für den nächsten Tag hatten wir eine Ganztages-Tour vom Anse Source d'Argent zum Anse Marron gebucht. Über Felsen, durch Wälder und durchs Wasser ging es zum Anse Marron an dem wir ein schönes Bad in der vorgelagerten Badewanne genommen haben. Danach haben wir uns am Öffnen einer Kokosnuss versucht und einen große Obstteller mit einheimischen Früchten verspeist. An den nächsten Tagen haben wir uns vom ruhigen Rhythmus der Insel anstecken lassen und in den Tag hinein gelebt. Mal am Strand ein paar Stunden chillen, mal auf Entdeckungstour im Wasser oder eine Stärkung von einem leckeren Take-Away.

    ImageLa Digue, Nordseite
    ImageLa Digue, Anse Source d'Argent

    Mahé

    Unsere letzte Station war Mahé. Wir waren in dem kleinen Hotel La Roussette ca. 20 Minuten vom Flug entfernt untergebracht. Da das Hotel nicht ausgebucht war, haben wir ein kostenloses Upgrade bekommen und man hat uns ein größeres Zimmer zur Verfügung gestellt.

    Für den nächsten Tag hatten wir schon eine private Ganztages-Tour von Deutschland aus gebucht, so dass wir trotz der wenigen Tage auf Mahé alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gesehen haben. Absolutes Highlight war hierbei der Markt in Victoria, welcher sechsmal die Woche stattfindet. Neben einheimischen Früchten und einer riesigen Auswahl an Fisch, ist der Markt der perfekte Punkt um mit Einheimischen in Kontakt zu kommen. Alle Händler haben uns freundlich die unterschiedlichen Früchte erklärt und uns auch häufig ein Stück zum Probieren angeboten.

    ImageMahé, Victoria Markt
    ImageMahé, Victoria Markt
    ImageMahé, Weg zur Teeplantage

    Fazit

    Die Seychellen sind einfach ein Traum und die Organisation der Reise durch SeyVillas machte den Urlaub perfekt. Wir muss uns um nichts kümmern und hatten die Zeit für Entdeckung und Entspannung.

    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Daniel & Saskia Werne, Deutschland