x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Robinson Crusoe Excursion Curieuse

    An unserem dritten Seychellen-Tag auf Praslin starteten wir morgens direkt nach dem Frühstück in einen unvergesslichen Tagesausflug. Vom Taxi des Veranstalters wurden wir zum Fährableger gebracht, um gegen 09.30 Uhr zur Robinson Crusoe Excursion mit einem großen Katamaran aufzubrechen. Mit ca. 50 Mitfahrern zumeist mittleren Alters sowie einer knapp 10-köpfigen Crew ging es voller Vorfreude zunächst auf das Praslin vorgelagerte kleine Eiland St. Pierre. 

    ImageSt. Pierre 30 Minuten hatten wir um vom Heck des Schiffes in Ruhe das Korallenriff und die dort kreisenden Fische mittels mitgebrachtem Schnorchel-Equipment zu erkunden. Zwar ist die Vielfalt der Fische nicht so groß wie z.B. an einigen La Digue-Stränden, aber für unerfahrerne Schnorchler schon beeindruckend.

    Image Gegen Mittag dann mittels Schlauchboot-Transfer in vier Gruppen weiter zum Hauptziel: der Riesenlandschildkröten-Population auf Curieuse, der man sehr nah kommt. Der einheimische Guide erzählt in kleinen Gruppen alles über sie, man kann sie füttern und man darf sogar Baby-Tortoises in den Arm nehmen. Auch gibt es eine kleine Abhandlung über die Coco de Mer.

    ImageCurieuse, Tortoise Auf einem Trail von ca. 1 Stunde erkundet man dann noch einen Teil der Insel Curieuse. Man lernt etwas über deren Gewächse und die Bewohner, denen man begegnet.

    ImageCurieuse, Tortoise Zurück per Schlauchboot auf dem Katamaran Entspannung für die Füße und Verwöhnung für den Gaumen. Denn mit im Paket ist ein erstklassiges Lunch inklusive Grillspezialitäten. Auch drei Getränke sind im Exkursionspreis von 125 Euro enthalten, sodass es keine Zusatzkosten gibt. Während des Essens steuerte die stets sehr freundliche Crew fast unbemerkt das nächste Highlight an. Am, unseres Erachtens nach, schönsten aller Seychellen-Strände Anse Georgette ankert der Katamaran. Er wird nicht direkt mit Schlauchboot angefahren, dafür hat man hier gleich eine Stunde Zeit in ca. zwei Minuten zu ihm hinüber zu schwimmen und ihn mit seinem feinsten weißen Sand in vollen Zügen zu genießen.

    ImageVor Anse Georgette ImageKatamaran Zurück an Bord bekommt man noch ein Dessert aufgetischt und verbringt die recht lange Rückfahrt zum Hafen Praslins wahlweise unter Deck mit Blick auf ca. ein Drittel aller Praslin-Strände oder tankt auf den Netzen des Bugs die Seychellen-Sonne.

    Also ist der Trip auch wunderbar entspannend. Gegen 17.30 Uhr waren wir nach dem Hoteltransfer, der auch inklusive ist, voller toller Eindrücke zurück im Hotel. Eine toll organisiere und traumhaft vielfältige Exkursion mit hervorragendem Preis-Leistungsverhältnis, die wir bei unserem nächsten Seychellen-Aufenthalt sofort wieder unternehmen würden.

    Den Trip kann man auch von La Digue aus zu einem günstigeren Preis durchführen.

    Image Sophi und Roman aus Gaggenau 

    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Roman Gaggenau, Deutschland