x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Inselhopping auf den Seychellen

    Wir waren insgesamt 12 Tage auf den Seychellen.

    Cerf Island

    Die ersten vier Tage waren wir auf Cerf Island im L'Habitation. Das Hotel hat nur wenige Zimmer und bietet Entspannung pur. Auf der gesamten Insel befinden sich nur wenige Hotels, was dazu führt, dass auch der gesamte Strand der Insel oft menschenleer ist.

    Ein Highlight unsere Reise war das Essen im L'Habitation. Wir hatten Halbpension und durften daher jeden Tag ein sehr leckeres Abendessen genießen. Direkt vor dem Hotel befindet sich ein kleines Riff. Das Hotel bietet geführte Schnorchelkurse an. Hier waren die schönsten Korallen, die wir in unserem Urlaub gesehen haben. Auf unserer Schnorcheltour haben wir zwei Meeresschildkröten gesehen und das keine 200 Meter vom Hotel entfernt.

    ImageSchnorcheln auf Cerf Island

    Praslin

    Unser zweiter Stopp war die Insel Prasilin. Hier waren wir vier Tage im Village du Pecheur. Die Insel lässt sich hervorragend mit dem öffentlichen Linienbus erkunden.

    Highlight auf dieser Insel waren für uns der Strand Anse Lazio mit seinem feinen Sand und der Nationalpark Vallée de Mai. Zu beiden Sehenswürdigkeiten sind wir mit dem öffentlichen Bus gefahren. Vor dem Nationalpark wurden wir von einem deutschsprachigen Führer angesprochen. Er verlange 10 Euro pro Person für die Führung. Wir hatten Glück und waren nur in einer 4rer Gruppe unterwegs. Eine Führung im Nationalpark ist absolut empfehlenswert. Wir haben hier viele interessante Infos über Natur und Tierwelt bekommen. Vor allem bei der Suche nach Papageien ist das geschulte Auge eines Reiseführers empfehlenswert.

    La Digue

    Unser dritter Stopp war die Insel La Digue. Hier waren wir vier Nächte im La Diguoise. Das Guesthouse hat uns sehr überrascht. Die Zimmer liegen inmitten eines tropischen Gartens. Das Frühstück wird auf der eigenen Terrasse serviert und das Abendessen ist geschmacklich hervorragend. Wir hatten auf La Digue nur das Frühstück. Trotz des hervorragenden Abendessens in unserem Guesthouse waren wir froh auch die anderen sehr guten Restaurants der Insel ausprobieren zu dürfen.

    Allgemein ist die Insel La Digue Entspannung pur. Es gibt kaum motorisierten Verkehr, sowohl Touristen als auch Einheimische fahren mit dem Rad. Die vielen Traumstrände sind auch alle bequem mit dem Rad zu erreichen. Alles in allem war unsere Reise perfekt.

    ImageLa Digue Strand ImageRiesenlandschildkröte ImageStrand auf La Digue

    Hervorzuheben ist zudem die Organisation der Transfers beim Inselhopping. Wir mussten nie warten und wir wurden immer freundlich empfangen. Daher können wir nur empfehlen die Transfers direkt mitzubuchen. Die Touristen auf den Seychellen sind sehr angenehm. An allen Stränden haben wir keinen Müll gesehen.

    Wir waren über Weihnachten und Silvester auf den Seychellen. Dabei haben wir einen Regentag erwischt, aber auch dann ist es warm genuzum Baden. Die anderen Tage waren entweder bedeckt oder strahlend sonnig. Unsere Haut hat sich über die bedeckten Tage gefreut, da die Sonne doch sehr stark ist.

    Übrigens hatten wir im Allgemeinen zu viel Gepäck dabei, denn auch abends ist keine langärmlige Kleidung notwendig. In allen unseren Hotels bekamen wir Strandhandtücher, weshalb wir unsere umsonst mitbrachten. Es lohnt sich auf jeden Fall im Vorfeld eine komplette Schnorchelausrüstung mitzubringen, da es unzählige Möglichkeiten zum Schnorcheln gibt und es nur sehr selten Ausrüstung zum Leihen gibt. Schnorcheln auf den Seychellen ist ein absolutes Highlight. Wir kamen uns vor, als ob wir in einem Aquarium schwimmen. Neben Flossen, Schnorcheln und Taucherbrille lohnt sich auch ein Wasser-Shirt, um die Sonnenbrandgefahr beim langen Schnorcheln zu mindern.

    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Katharina Karlsfeld, Deutschland