x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Inselhopping im Paradies

    ImageCote d’Or Strand Praslin

    Round Island

    Am 23.12. sind wir in Mahé gelandet. Schon beim Verlassen des Fliegers begrüßte uns die Sonne und die ca. 29° C waren sehr angenehm, vor allem wenn man gerade aus dem Winter kommt.

    Nach einem kurzen, fünfminütigen Transfer zum Hotel-Jetty konnten wir das hoteleigene Boot besteigen und zehn Minuten später erreichten wir schon das Enchanted Island Resort auf Round Island.

    Nach einem zehnstündigen Flug mit Aufenthalt in Dubai und das mitten in der Nacht, war es sehr schön nur einen so kurzen Transfer bis ins Hotel zu haben.

    ImagePraslin - Hotel & unser Zimmer ImagePool & Meer La Digue

    Das Enchanted Island Resort auf Round Island ist einfach nur traumhaft! Zehn kleine Villas liegen versteckt im Regenwald dieser sehr kleinen Insel. Privatsphäre wird sehr groß geschrieben, so dass auch jede Villa ihren eigenen Zugang zum Strand hat. Das Restaurant ist verständlicherweise klein, aber das Essen und das Personal war super. Ein absolutes Muss auf Round Island: hoteleigenen Kajak nehmen und die Insel umrunden und auch noch die Nachbarinseln. Dabei kann man im seichten Wasser die Rochen und Fische beobachten sowie die Ruhe genießen.

    Praslin

    Nach Round Island ging es dann via Mahé nach Praslin. Dazu haben wir die Fähre genutzt. Es hatte zwar etwas Seegang, aber da wir Tickets für das obere Deck gebucht haben, hatten wir frische Luft und immer etwas kühlenden Wind. Nach etwa einer Stunde Überfahrt erreichten wir Praslin. Auf Praslin hatten wir uns für das Village du Pecheur am bekannten Strand Anse Volbert (Cote d'Or) entschieden. Das Hotel liegt direkt am Strand und schon beim Frühstück läuft man durch den feinen Sand. Als wir das Hotel gebucht haben, hat uns Seyvillas noch eine Zimmerkategorie empfohlen, die in keinem Katalog gelistet war. Das Zimmer war super mit riesiger Terasse und direktem Blick auf die benachbarte kleine Insel.

    ImageRound island - Pool

    La Digue

    Von Praslin aus ging es dann weiter nach La Digue. Diese Insel fand ich besonders schön. Wenn man sich von A nach B bewegen möchte, dann macht man das dort entweder mit dem Rad oder zu Fuß. Wir haben die Insel zu Fuß erkundet und immer wieder atemberaubende Strände, uralte Landschildkröten und Vanilleplantagen entdeckt. Auf den Seychellen sind alle Strände öffentlich und somit frei zugänglich, ohne dass irgendwo ein Schild „privat“ steht.

    ImageTraumstrand La Digue Imagealte Schildkröten La Digue

    Mahé

    Als letzte Station haben wir noch einige Tage im Constance Ephelia auf Mahé verbracht. Die Überfahrt mit der Fähre war dieses mal ruhiger, so dass wir das Meer und die Sonne richtig genießen konnten. Am Anleger erwartete uns dann schon der Fahrer von Creole Travel Services und ab ging es durch die Berge Richtung Nordwesten, vorbei an Teeplantagen, durch enge Serpentinen und dichte, tropische Wälder. Dieses Hotel lag gleich an zwei traumhaften Stränden.

    Egal wo wir uns auf den Seychellen befunden haben, die Leute waren immer freundlich und das Essen sehr fein. Die creolische Küche überzeugt mit feinen Gewürzen, einheimischen ungewohnten Gemüsesorten und leckerem Fisch.

    Was mir vor allem sehr gefallen hat, waren die feinen weißen Strände mit den markanten Granitfelsen, die es überall in Hülle und Fülle gab. Man kam sich immer wie in einem Hochglanz-Prospekt vor, doch alles war echt.

    Wer jetzt denkt über die Feiertage ist doch Regenzeit. Ja, es hat schon ab und zu mal geregnet, aber unsere zweite Woche war komplett regenfrei. Und auch wenn es in der ersten Woche mal kurz geregnet hat, dann hat das bei 29° C nicht wirklich was ausgemacht.

    Fazit: Tropische Inseln, traumhafte Strände, touristisch nicht überfüllt, sehr schöne Hotels und gute Beratung bei der Planung durch SeyVillas.

    ImageStrand Mahe Constance Ephelia
    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Marc Pfäffikon, Deutschland