Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Entspannung pur

    Mahé

    Nach einer langen Anreise hat für uns der Urlaub bereits mit dem ersten Schritt aus dem Flughafengebäude begonnen. Das sonnige Gemüt unseres Taxifahrers sowie die creolische Musik im Radio haben uns direkt auf den wunderbaren Urlaub eingestellt. Nachdem wir nach einer kurzen Taxifahrt am Pier angekommen sind und unsere Mitreisenden kennenlernten, konnten wir schnell aufs Boot und den ersten leckeren Cocktail zu uns nehmen.
    Die Crew hat uns sehr herzlich begrüßt und nach einer kurzen Einweisung ging es mit dem VPM Katamaran auf große Tour.
    ImageAuf dem Katamaran Perfektes Wetter und türkisblaues Wasser luden nach einer kurzen Fahrt zum ersten Sprung ins Wasser ein.
    ImageSaint Anne IslandSelbst ein kleiner Regenschauer konnte der guten Stimmung und dem ausgelassenem Urlaubsfeeling nichts anhaben. Durch das Klingeln der Schiffsglocke getrieben trafen sich am ersten Abend alle Mitreisenden am Tisch zum Abendessen wieder – und um das schon vorweg zu nehmen: das Essen war PERFEKT.

    Gestartet wurde stets mit einem Rum-Cocktail und guter Musik. Niemand von uns hätte mit einer so großen Vielfalt und derartig gutem Essen an Bord gerechnet- auch wenn wir alle mit 1-2 Kilo mehr von Bord gegangen sind: wir wissen nun, wie gut kreolisches Essen schmeckt. Angefangen bei frischem Fisch, über leckeres Curry hin zu selbstgebackenem Kuchen- alles war liebevoll zubereitet.

    Auf der Überfahrt von Mahé nach La Digue konnten wir vom Netz aus Delfine sehen oder uns auf den bequemen Matten an Deck im Schatten mit einem Buch zurückziehen. Die Kabinen sind groß genug und auch das Boot bietet Platz für Ruhe oder gern auch Austausch mit den anderen Reisenden. Highlights der Tour: morgens in einsamen Buchen aufwachen, einen Sprung ins Wasser und neben Schildkröten schnorcheln...

    ImageCousine Island Ruhe, Natur und Perfektion. Kein einziges Bild gibt wieder, wie schön es auf den Inseln (Mahé, Praslin, La Digue) an einsamen Stränden wirklich ist. Der Segeltörn ist besonders deshalb so schön, weil man sich treiben lassen kann, denn der Kapitän gibt die Route an. Wir hatten Glück und konnten selbst einen großen Thunfisch angeln, der uns abends vom Koch zubereitet wurde. Unbedingt zu empfehlen: auf La Digue Fahrräder ausleihen und die Schildkröten
    ImageRiesenschildkröte besuchen gehen! Wenn auch die Hitze anstrengend ist, so lohnt sich doch die Tour über die Insel. Frische Säfte und leckeres Obst versüßen denn Tag ohnehin.

    Die 2. Woche verbrachten wir auf Mahé im The Palm Seychelles, an der Bucht von Beau Vallon. Hier gibt es viele schöne Restaurants und Bars, besonders der lange Sandstrand lädt zu Spaziergängen ein.
    ImageSpaziergänge auf Mahé Ein Auto ist in jedem Fall zu empfehlen! Wir haben jeden Tag eine neue Bucht angesteuert und wurden immer wieder aufs Neue überrascht.
    Den schönsten Sonnenuntergang gibt es an der Anse Intendance. Leckeres Essen findet man überall, am liebsten direkt am Meer (sehr zu empfehlen ist das Restaurant Del Place Bar & Restaurant- mit Liebe zum Detail und sehr gutem Essen kann man den Abend direkt am Wasser ausklingen lassen).

    Es ist schwer zu sagen, wo es am Schönsten ist… das sollte jeder für sich selbst entscheiden, ich konnte bisher kein Fazit fällen, da ich mich wirklich jeden Tag aus Neue in die Natur und vor allem die Vielfalt der Insel verliebt habe.
    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Josephine
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren.