Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr Sa
London Heathrow (LHR) British Airways Mi, Sa Do, So
Paris Charles de Gaulle (CDG)* Air France Di, Do, Sa Mi, Fr, So
Zürich (ZRH) Edelweiss Sa Mo
*ab 31.10.2019
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Jahreswechsel an den schönsten Stränden

    Praslin

    Nach einem angenehmen Nachtflug mit Austrian Airlines landete ich pünktlich auf Mahé. Da kurz zuvor eine zweite Maschine gelandet war, dauerte das Erledigen der Einreiseformalitäten ca. 40 Minuten, sodass mein Koffer bereits neben dem Gepäckband stand. In der Ankunftshalle wurde ich von Creole Transfer Services freundlich empfangen (Creole Transfer Services organisierte alle Transfers äußerst professionell). Ich flog gleich weiter nach Praslin. Der Check-in und Passieren der Sicherheitskontrolle am nationalen Terminal dauerte in Summe zehn Minuten.

    Beim Flug nach Praslin überfliegt man bereits einige Traumstrände und Riffe und so stieg die Freude auf die nächsten Tage gleich nochmals.

    ImageAnflug Praslin Der Transfer vom Flughafen in Praslin zu meiner Unterkunft Villas des Alizes dauerte knappe 5 Minuten. Die Villas des Alizes liegen direkt am langen, weißen Sandstrand. Die Zimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet und die gesamte Anlage ist sehr gepflegt. Mein Zimmer lag ebenerdig, sodass ich von der Terrasse in wenigen Schritten am Strand war. Hier konnte ich auch die ersten traumhaften Sonnenuntergänge genießen. Das Frühstück, welches ich mitgebucht hatte, wurde ebenfalls auf der Terrasse serviert.

    Am zweiten Tage habe ich an einem Ausflug nach Curieuse Island und St. Pierre Island teilgenommen. Curieuse Island bieten schöne Strände und die Hauptattraktion sind die Riesenlandschildkröten, welche sich von den Besuchern streicheln lassen. Nach einem BBQ ging es dann zum Schnorcheln weiter nach St. Pierre Island.

    ImageRiesenschildkröte auf Curieuse Island Während meines Aufenthalts auf Praslin durfte auch ein Besuch im Vallée de Mai nicht fehlen. Hier können neben der berühmten Coco de Mer noch weitere Palmenarten und der schwarze Papagei beobachtet werden.

    La Digue

    Da ich den Jahreswechsel auf La Digue verbringen mochte bin ich am vierten Tag mit der Fähre von Praslin nach La Digue gefahren (die Überfahrt dauerte ca. 20 Minuten). In La Digue war meine Unterkunft Fleur de Lys nur ein paar hundert Meter vom Jetty entfernt. Die Unterkunft Fleur de Lys bietet schön eingerichtete Bungalows mit Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer und groß bemessenem Bad. Ich hatte auch hier das Frühstück mitgebucht und dieses wurde direkt auf die Terrasse meines Bungalows serviert.

    La Digue war für mich die schönste Insel. Es gibt kaum Autos auf der Insel, dafür umso mehr Fahrräder bzw. Fußgänger. Die Insel kann auch sehr gut zu Fuß erwandert werden. So bin ich von meiner Unterkunft zur Anse Source d'Argent (dem wohl meist fotographiertesten Strand der Welt) ca. 25 Minuten zu Fuß gegangen und konnte dort den letzten Sonnenuntergang des Jahres 2017 beobachten – leider war es etwas bewölkt.

    Image Am 1. Jänner 2018 bin ich auf den höchsten Punkt der Insel gewandert – dem Nid d'Aigle (Adlernest). Die Wanderung hinauf dauert ca. 1,5 Stunden und führt zuerst auf einer Straße zum Restaurant Snack Bellevue und von dort weiter auf schmalen Wegen bis zum Gipfel. Entlang der gesamten Strecke gibt es immer wieder exotische Pflanzen zu entdecken.

    Von oben führte mich mein Weg dann weiter Richtung Grand Anse – ein wahrer Traumstrand, bei dem die Strömung nicht zu unterschätzen ist. Man merkt bereits im knietiefen Wasser die enorme Sogwirkung. Zum Entspannen in der Sonne aber ein idealer Platz, zudem sich hier auch ein kleines Restaurant befindet in dem es immer gut gekühlte Getränke gibt. Über einen kleinen Pfad bin ich dann noch bis zur Petit Anse weitergegangen. Ebenfalls ein absolut empfehlenswerter Bilderbuchstrand.

    ImageGrand Anse, La Digue ImagePetit Anse, Mahé

    Mahé

    Von La Digue ging es mit der Fähre zuerst nach Praslin und von dort weiter mit dem Flugzeug nach Mahé. Es war perfekt organisiert, sodass ich von der Abholung auf La Digue bis zu meiner Unterkunft auf Mahé Ocean View Guest House nicht einmal drei Stunden unterwegs war.

    Das Ocean View Guest House hat gerade einmal fünf Zimmer. Mein Zimmer lag im ersten Stock, sodass ich von meinem Balkon einen schönen Blick auf die Bucht Beau Vallon hatte (herrlicher Sonnenuntergang!). In der Nähe der Unterkunft ist ein kleiner Strand (Anse Marie-Laure) der fast menschenleer ist.

    Gleich an der Hauptstraße befand sich eine Bushaltestelle, sodass ich mit dem öffentlichen Bus gute Verbindungen nach Victoria hatte (Linie 21; 7 SCR einfache Fahrt). Für die Besichtigung von Victoria habe ich gut zwei Stunden gebraucht. Victoria ist eine überschaubare Stadt und man findet sich sehr einfach zurecht.

    ImageBeau Vallon Beach Da dies mein letzter Tag auf den Seychellen war bin ich am Nachmittag noch nach Beau Vallon gegangen (ca. 25 Minuten vom Ocean View Guesthouse). Beau Vallon ist der touristische Ort, den ich bei meinem Seychellenurlaub gesehen habe. Trotz der relativ vielen Menschen ist der Strand nicht überfüllt und ich fand ein schönes Plätzchen zum Entspannen in der Sonne.

    ImageClock Tower, Victoria Mein Urlaub auf den Seychellen war kurz, aber intensiv. Ich werde sicherlich bald wieder auf die Seychellen reisen, da es noch viele schöne Strände gibt, welche es noch zu erkunden gibt. Die Seychellen sind einfach traumhaft schön!
    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Philip
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren.