Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr Sa
London Heathrow (LHR) British Airways Mi, Sa Do, So
Paris Charles de Gaulle (CDG)* Air France Di, Do, Sa Mi, Fr, So
Zürich (ZRH) Edelweiss Sa Mo
*ab 31.10.2019
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Honeymoon an den schönsten Stränden der Welt

    Wir haben uns entschlossen, unsere Flitterwochen auf den Seychellen zu verbringen. Aus zahlreichen Reiseberichten konnte man es schon erahnen: Dort müssen die schönsten Strände der Welt sein. Über das Internet wurde man schnell auf die super strukturierte Seite „Seyvillas“ aufmerksam. Dass wir darüber unsere Reise buchen würden, war direkt klar.

    Relativ kurzfristig haben wir unsere Traumreise (ca. 6 Wochen vorher) gebucht. Durch den netten E-Mail Kontakt mit einer Mitarbeiterin von Seyvillas war innerhalb kurzer Zeit alles in trockenen Tüchern. Der Flug mit Etihad war sehr angenehm und schnell landeten wir auf den Seychellen, auf Mahe. Von dort aus ging die Reise direkt mit dem Jetty (am besten Plätze oben buchen, tolle Sicht) nach Praslin (Fahrzeit ca. eine Stunde). Auf Praslin wurden wir direkt herzlich begrüßt und vom „Creole Travel Service“ direkt zu unserer Unterkunft Cote d'Or Apartments gebracht. Unser Appartment war toll gelegen, ganz nah an der Cote d`Or ein sehr langer und toller Strand.

    ImageCote d'Or Wir haben uns für diese Selbstversorger Unterkunft entschieden, da wir mehr über Land und Leute erfahren wollten und somit immer außerhalb Essen waren. Das Essen auf den Seychellen hat uns super geschmeckt. Besonders gut hat uns das Restaurant Pirogue Restaurant & Bar gefallen, wahnsinnig gutes Essen!!! Wir haben uns auf Praslin einen Mietwagen genommen, da die Insel doch relativ groß ist. Man kann aber auch super für 7 Rupien (weniger als 50 Cent) den Bus nehmen. Mit dem Mietwagen sind wir an jeden Strand herangefahren und waren immer wieder aufs Neue überrascht. Besonders gut hat uns die Anse Boudin gefallen.

    ImageAnse Boudin Wir waren drei Tage ganz alleine an diesem wunderschönen Traumstrand! Ebenfalls ist ein Besuch im Vallée de Mai empfehlenswert, um den Seychellen-Dschungel einmal live zu sehen.

    Ein weiteres Highlight ist der Anse Lazio, der besonders bei Sonnenuntergang eine traumhafte Kulisse für Fotos bietet.

    ImageAnse Lazio Die ersten 5 Tage auf Praslin vergingen wie im Fluge und wir dachten: Schöner kann es kaum irgendwo sein. Aber dann kam „La Digue“. La Digue ist eine kleine „Fahrradinsel“, der Transfer von Praslin nach La Digue dauert nur 15 Minuten.

    Auf der kleinen Insel angekommen wurden wir erneut zu unserer Unterkunft Maison Charme de l'Ile, auch eine Selbstversorgerunterkunft, gebracht. Diese Herberge ist ganz neu gebaut (2016) und verfügt über 4 Appartments und ist ganz besonders modern und süß eingerichtet. Wir waren total zufrieden!!!

    Schnell haben wir uns Fahrräder (direkt in der Unterkunft) geliehen und sind zur „Grand Anse“ gefahren. ImageGrand Anse Rast haben wir (es ging viel Bergauf und Bergab) an einem kleinen Cafe namens „Mimi“ gemacht, das von Einheimischen betrieben wird. Es ist super lecker und gemütlich dort. An der Grand Anse haben wir uns in die hohen Wellen begeben und diesen Tag am Traumstrand sehr genossen. Am zweiten Tag haben wir den berühmtesten Strand der Welt, die Anse Source d'Argent besucht.

    ImageAnse Source d'Argent Der Weg dorthin, entlang der tollen Felsen und kleinen Nischen, ist wunderschön. Von diesem Traumstrand aus wollten wir eine Wanderung zur Anse Marron (unserer Meinung nach der schönste Strand von La Digue) machen. Empfohlen wird diese Tour mit einem Guide zu unternehmen, wir wollten auf eigene Faust das Paradies erkunden. Zum Glück haben wir einen Einheimischen getroffen, der uns den Weg gezeigt hat. Dieser war sehr hilfsbereit und freundlich. Durch den Dschungel und über zahlreiche Felsen mussten wir klettern, um an diesen Strand zu gelangen.
    ImageAnse Marron
    ImageAnse Marron
    Wir hatten keine beschreibenden Worte für dieses Fleckchen Paradies, als wir aus dem Dschungel gekommen sind. Einfach nur wunderschön!!!!! Eine weitere Wanderung haben wir zu den Stränden Petite Anse und Anse Cocos gemacht, die beide über eine kleine Wanderung (jeweils ca. 15-20 Minuten) von der Grand Anse aus erreichbar sind. Der Abschied von „La Digue“ fiel uns sehr schwer, wir haben mit dieser tollen Insel eindeutig das Paradies gesehen und erlebt.

    ImagePetite Anse Wieder aufs Jetty ging die Tour Richtung der Hauptinsel „Mahe“. Auf Mahe angekommen wurden wir zu unserem Hotel Valmer Resort gebracht. Um auf der letzten Insel etwas zu entspannen haben wir uns für dieses Hotel entschieden.

    ImageValmer Resort Gemütliche Abende am und im Infinity Pool, waren ein krönender Abschluss für diese tolle Reise. Auch Mahe hat mit den Stränden Anse Takamaka und Anse Intendance Traumstrände der Extraklasse zu bieten.

    ImageAnse Takamaka Besonders das Schnorcheln war an der Anse Takamaka der Wahnsinn. Überall sieht man tolle Fische und Schildkröten sowie Rochen. Unser Highlight auf Mahe waren zwei Tauchausflüge. Einen buchten wir an dem größten und belebtesten Strand Beau Vallon bei den „Big Blue Divers“. Eine super organisierte Tauschschule mit erstklassigem deutschsprachigem Personal. An diesem Tag (Mittwoch) war an dieser Seite von Mahe ein Nachtmarkt, auf dem Einheimische süße und deftige Spezialitäten verkaufen. Ein traumhafter Sonnenuntergang bei einer Passionsfruchtschorle war ein toller Abschluss eines tollen Tages.

    ImageBeau Vallon Den zweiten Tauchgang führten für an der Anse à la Mouche bei dem „Dive Resort Seychellen“ durch. Das ganze Team war wieder super freundlich und zeigte uns die tolle Unterwasserwelt des Indischen Ozeans.

    Wir sind davon überzeugt, dass es so tolle Strände (vor allem in dieser Vielzahl) und gleichermaßen eine so tolle Flora und Fauna nirgendwo auf der Welt gibt.

    Die Seychellen sind für Jedermann, egal ob für Aktivurlauber oder für Strandfanatiker ein absolutes Muss auf der Urlaubs To-Do Liste und tragen zu Recht den Namen „wunderschöne Seychellen“.

    Wir werden zu 100 % irgendwann erneut diese Traumdestination als Reiseziel wählen.
    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Stephanie und André
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren.