x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Paradies auf Erden

    La Digue

    Wir verbrachten mit unseren Kindern Traumtage über Weihnachten / Neujahr auf den Seychellen. Es war einfach wunderbar.
    Wir genossen zuerst 3 Tage auf der Insel La Digue. Unser Hotel dort war das Patatran. Dieses liegt ungefähr 10 Fahrradminuten vom Hafen von La Digue. Das Personal dort war sehr freundlich und zuvorkommend. Das Resort verfügt über einen herrlichen Privatstrand.

    ImageLa Digue Wir entschlossen uns dazu auf La Digue im PADI Dive Center einen PADI-Tauchkurs zu besuchen und waren überwältigt von der Vielfalt der Unterwasserwelt. Wir bekamen die buntesten Fische und auch Meeresschildkröten zu sehen. Einmal hatte es recht hohe Wellen auf See und beim Auftauchen bekam ich schon ein bisschen ein mulmiges Gefühl, aber wir hatten Riesenspaß und es hat sich allemal gelohnt.

    ImageLa Digue Anse Source d’Argent Auf der Insel haben wir uns mit Fahrrädern fortbewegt. Ein Riesenspaß auch für unsere Teenager-Kids, die Zuhause lieber Motorrad fahren, denn an Land trafen wir auch auf Landschildkröten.

    ImageLa Digue Schildkröte im Freien Es ist ungefährlich auf La Digue mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, da es außer ein paar Taxis keine Autos auf der Insel gibt. Hier gilt es die Seele baumeln zu lassen, einen Gang zurückzuschalten und die Ruhe zu genießen. Die Anse Source d'Argent ist der berühmteste Strand auf der Insel mit seinen eindrücklichen Felsformationen. Der Strand für perfekte Fotos – wie im Bilderbuch...Leider war bei uns das Wetter an diesem Tag nicht top, aber für ein paar coole Bilder hat’s trotzdem gereicht. Gerne wären wir noch länger dort geblieben, aber auf uns wartete schon die nächste wunderbare Insel- Cerf Island...

    Cerf Island

    Dort im traumhaften Hotel Cerf Island Resort angekommen, waren wir überrascht von der wunderschönen Pflanzenwelt auf dieser Insel. Kokospalmen, Teesträucher, Mango-, Avocado- und Bananen-Bäume usw.

    ImageCerf Island Da unser Hotel sich in einem Naturreservat befand und ein Riff rund um die Insel ging, tauschten wir unsere Tauchausrüstung gegen Schnorchel und bekamen gleich vor der Haustüre die buntesten Fische zu sehen. Einfach wunderbar. Die Küche auf Cerf Island war ein Gaumenschmaus. Es gab immer fangfrischen Fisch sowie kreolische und internationale Speisen.

    ImageCerf Island Mit dem Kanu und Pedalo erkundeten wir die Nachbarinseln. Ein Ausflug nach Moyenne Island ist wärmstens zu empfehlen. Ich waren noch nie zuvor an einem so wundervollen Ort. Es gibt einen Pfad rund um die Insel, so eine Art Dschungel-Trek. Auf der Insel leben zahlreiche Landschildkröten und nachts bekommt man auch Fledermäuse zu Gesicht. Am besten hat mir die wunderschöne weiße Sandbank gefallen. Bei Flut verschwand diese fast ganz und kam dann bei Ebbe wieder zum Vorschein. Einfach magisch dieser Ort!

    ImageMoyenne Island ( mit Kanu einfach von Cerf zu erreichen) Es gibt auch ein kleines Restaurant auf Moyenne Island. Unser Tipp: Dort ein leckeres Barbecue am Strand mit fangfrischem Fisch essen. Wichtig ist, dass man unbedingt Bargeld mitnimmt - es werden keine Kreditkarten akzeptiert!

    ImageMoyenne Island Wir haben in unseren Ferien auch einen Ausflug auf die Hauptinsel Mahé gemacht. Wir haben dort mit den öffentlichen Verkehrsmittel (Bussen) die Insel erkundet. Diese sind rund 10 Mal günstiger als Taxis. Der Strand Beau Vallon hat uns gut gefallen, wir haben von dort aus auch zwei Tauchgänge unternommen. Und wieder bekamen wir Meerschildkröten und sogar Babyhaie zu Gesicht.

    Eines ist sicher- wir waren nicht zum letzten Mal auf den Seychellen- es war sooooo schön!

    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Corinne Estavayer, Frankreich