x
+ -
Seychelles image

Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Unser Traum von den Seychellen

    La Digue

    Nach über 20 Jahren haben wir uns unseren Traum von den Seychellen erfüllt. Anfang April ging es mit Emirates über Dubai nach Mahé und von dort mit der Fähre am gleichen Tag über Praslin nach La Digue. Auf La Digue hat uns eine wunderschöne Unterkunft mit tropischem Garten und Pool erwartet, die La Digue Holiday Villa. Morgens wurden wir mit einem reichhaltigen Frühstück verwöhnt, so dass wir gestärkt in unseren ersten Urlaubstag starten konnten.

    ImageFähre von Mahe nach Praslin ImageUnterkunft La Dique Holiday Villa Wir liehen uns für die gesamte Zeit Fahrräder aus, was auf La Dique auch sehr empfehlenswert ist. Auf Grund der vorhandenen Steigungen sollte man auf gut funktionierende Bremsen achten. Am besten bringt man sich seine Fahrradbeleuchtung mit, da die Einheimischen so etwas nicht kennen und uns wichtig war, dass zumindest wir gesehen wurden. Auch für Fahrradfahrer und Fußgänger ist auf der Insel Linksverkehr zu beachten.

    Unsere erste Tour ging über die Nordspitze auf die Ostseite der Insel bis zur Anse Fourmis. Die Strände waren menschenleer und eignen sich gut als Fotomotiv. Auf dem Rückweg schnorchelten wir an der Anse Severe bei Flut und konnten das erste Mal wunderschöne Fische beobachten. Entlang der Straße gibt es mehrere Fruchtbars, die zum Verweilen einladen.

    An den anderen Tagen erkundeten wir die restlichen Teile der Insel und kamen so über den L`Union Estate Park an den Anse Source d'Argent. Hier werden viele Trauungen durchgeführt. Extra für die Brautpaare werden die traditionellen Ochsenkarren festlich geschmückt.

    ImageOchsenkarren La Dique Bei einer Wanderung auf den höchsten Berg der Insel Nid d´Aigles (333m) tranken wir am Restaurant Belle Vue einen leckeren Fruchtcocktail, genossen den überwältigenden Ausblick und beobachteten tagaktive Flughunde. Einen weiteren Ausflug machten wir mit dem Fahrrad an die Grand Anse. Der Strand hier ist zum Meer hin offen ohne vorgelagertes Riff und damit viel wilder als die anderen Strände der Insel. Die Verbotsschilder sollte man unbedingt beachten. Die Strömung ist sehr stark und nicht zu unterschätzen. Von dort sind wir über den gut ausgeschilderten Pfad über die Petite Anse zur Anse Cocos gewandert. Dieser fast menschenleere Strand hat uns am besten gefallen. Mit Palmenwedeln haben wir uns ein Schattenplatz gebaut. Für diese Tour ist es wichtig genügend Wasser und Sonnenschutz mitzunehmen.

    ImageGrand Anse Wir machten einen Tagesausflug nach Praslin. Hier besuchten wir den Nationalpark Vallée de Mai und den Strand Anse Lazio im Norden der Insel.

    Mahé

    Nach 9 traumhaften Tagen auf La Digue zogen wir nach Mahé um. Unsere Unterkunft Fleur de Sel lag direkt am Meer. Unser Mietwagen wurde vereinbarungsgemäß am nächsten Morgen an die Unterkunft gebracht. Wer Mahé erkunden möchte, kommt um einen Mietwagen nicht drum herum. Die Anse Intendance im Südwesten ist für uns der schönste Strand der Insel. Kostenlose Kanus standen den Gästen zur Verfügung. Auf Wunsch wurde auch für die Gäste gegrillt. Der Jardin du Roi ist ebenfalls sehr sehenswert. (Eintritt 125 SRup pro Pers.)

    Fazit:

    La Digue hat uns am besten gefallen, weil alles mit dem Fahrrad in wenigen Minuten erreichbar ist und es im Vergleich zu den anderen Inseln kaum Autoverkehr gibt. Die Strände sind sehr abwechslungsreich von ruhig bis wild und traumhaft schön. Selbstversorgung ist hier problemlos möglich. An jeder Ecke gibt es kleinere oder größere Supermärkte, Obststände, Take-Aways und Restaurants.

    Die Seychellen sind ein wundervolles Reiseziel, das auch für Kinder jeden Alters sehr gut geeignet ist. Es sind keine Impfungen erforderlich sind, es gibt keine gefährlichen Tiere und Krankheiten und die Menschen sind unheimlich freundlich und hilfsbereit.

    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Nicole & Peter Langenfeld, Deutschland