Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Im Paradies

    Je älter ich werde, desto mehr setzen mir Kälte und trübe Tage im Januar zu. Deshalb entschloss ich mich für diese lange Reise, obwohl ich fürchterlich Angst habe vor dem Fliegen. Mit Lufthansa flog ich von Zürich nach Frankfurt und von dort mit Condor nach Mahé. Bei starkem Seegang war die Überfahrt mit der High Speed Fähre nach Praslin und von dort nach La Digue nicht so komfortabel. Umso mehr schätzte ich den herzlichen Empfang im Le Repaire Boutique Hotel und freute mich über das schöne Zimmer mit Meerblick und das feine Essen.

    La Digue

    Ich konnte es kaum erwarten endlich die Anse Source d'Argent zu sehen; leider regnete es aber den ganzen Tag. Umso eindrücklicher war dann aber der Anblick dieses wunderschönen Strandes, als ich in der Abenddämmerung fast allein dort war.

    ImageAnse Source d'ArgentImageFruchstand an der Anse Source d' Argent Ich fuhr zu verschiedenen Tageszeiten insgesamt viermal dorthin und war immer wieder aufs neue beeindruckt von dem Weg durch die einmaligen Felsformationen. Und der selbstzusammengestellte Fruchtdrink an der Strandbar gab dann noch das Tüpflein aufs i.

    ImageAnse Source d'Argent Einmal fuhr ich mit dem Velo an die Ostküste von La Digue. Gerade als ich um eine Kurve bog kam mir auf der Strasse eine Schildkröte entgegen. Sie kam direkt auf mich zu. Dies war eines der eindrücklichsten Erlebnisse.

    ImageSchildkröte am Straßenrand Auch an der Grand Anse gefiel es mir ausgezeichnet: Grosse Wellen, türkisfarbenes Meer und wieder die wunderschönen Granitfelsen.

    ImageGrand Anse, La Digue Auf einem kleinen Pfad zwischen Felsen und Bäumen gelangt man zur Petite Anse. Auch dieser Spaziergang ist absolut lohnenswert.

    Praslin

    Das Hotel Indian Ocean Lodge liegt direkt an der Grande Anse. Ich unternahm dort viele Strandspaziergänge. Die Seychellois Kinder spielen dort mit Sand und Rinden der Kokospalmen.

    ImageImagespielende Kinder auf Praslin Und fast immer gab es wundervolle Abenstimmungen.

    ImageAbendstimmung im Hotelgarten An einem regnerischen Tag besuchte ich die Zuchtstation der Black Pearl Farm wo man nebst den Riesenmuscheln diesen wunderschönen Seestern bestaunen konnte.

    ImageSeestern Der Heimweg zum Hotel dauerte lange, weil ich immer wieder stehen bleiben musste um die wunderschönen Blumen zu fotografieren.

    ImageBlume im Vallée de Mai Ich bin sehr naturverbunden, deshalb war das Vallée de Mai ein absolutes Highlight für mich. Ich war allein unterwegs und hielt mich zwei Stunden in diesem Urwald auf. Immer wieder überraschte mich ein Knacken oder ein sonstiges Geräusch. Ich schaute mich vergebens um, es waren die mächtigen Blätter und Äste, die aneinander rieben.

    Plötzlich begann es zu regnen; ich wurde überhaupt nicht nass, da die riesigen Palmblätter der Coco de Mer genügend Schutz boten. Der kecke Vogel, der sehr nahe zu mir flog ist ein Bulbul.

    ImageIm Vallée de MaiImageIm Vallée de Mai Eine Fahrt mit dem Lokalbus lohnt sich sehr. Sie kostet gerade mal 7 Rupien. Mit einem solchen fuhr ich zurAnse Lazio, auch ein wunderschöner Strand, der zum Verweilen einlädt.

    ImageAnse Lazio, Praslin Der schönste Strand auf Praslin war für mich aber die Anse Georgette . So idyllisch gelegen mit wenig Besuchern ist sie etwas ganz Spezielles. Man muss sich offenbar anmelden. Aber ich hatte Glück und musste beim Check Point des Lemuria Resorts ein Formular ausfüllen. Dann durfte ich durch den wunderschön gelegenen Golfparcours zu diesem einmaligen Strand wandern.

    ImageAnse Georgette Last but not least: Ich wollte unbedingt noch erleben auf der linken Seite Auto zu fahren. Darum fuhr ich am letzten Tag mit einem Mietwagen der Südküste entlang um die ganze Insel. Diese schmale, kurvenreiche Strecke ist wunderschön, man kommt an ganz einsamen Stränden vorbei. Wiederum ein aufregendes Erlebnis.

    Image Die Eindrücke und Bilder von dieser einmaligen Reise sind so stark, dass sie mich jetzt noch nach zwei Wochen jeden Abend vor dem Schlafen, nachts und beim Aufwachen begleiten. Ich würde trotz Flugangst jederzeit wieder auf die Seychellen reisen! Und ganz bestimmt nochmals nach La Digue und ins Vallée de Mai.
    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Maja
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren.