Direktflüge nach Mahé (SEZ)

x

Täglich fliegen mehrere Airlines mit Zwischenstopp auf die Seychellen.
Hier finden Sie alle Direktflug Möglichkeiten im Überblick.

Flughafen Airline Hinflug Rückflug
Frankfurt (FRA) Condor Fr. Sa.
Wien (VIE) Austrian Airlines Mi.* Do.*
*ab Oktober 2017
  • Zurück zu allen Reiseberichten

    Seychellen 2018 – 10 Tage im Paradies

    Im März 2018 stand endlich unser lang ersehnter Urlaub auf den Seychellen an. Zwei Wochen vor Reisebeginn buchten wir drei verschiedene Ausflüge über Seyvillas – und das war eine der besten Entscheidungen. Vorab ein großes Lob/Kompliment an das Team von Seyvillas, sowohl die E-Mail-Korrespondenz (Buchung) als auch die Betreuung vor Ort waren perfekt organisiert (Hut ab :-)). Insgesamt haben wir drei Ausflüge gebucht und wurden jeweils in der Früh auf die Minute genau an unserem Hotel abgeholt.

    Ausflug: Creole – Wilder Süden Mahes (09.03.2018)

    Unser erster Ausflug führte uns auf die Insel Mahe. Der Ausflug begann in der Hauptstadt Victoria. Als erstes Ziel besuchten wir das Nationaldenkmal „Little Ben“, welches 1903 als Gedenken an Queen Victoria errichtet wurde.

    ImageLittle Ben Im Anschluss wurden wir über die Geschichte von Victoria aufgeklärt und besuchten zuletzt einen authentischen Essens Markt in Victoria.

    ImageFischmarkt auf Mahé Danach wurden mit einem Bus verschiedenste Sehenswürdigkeiten auf Mahe angefahren, z.B. ein altes Internat für Sklavenkinder oder spektakuläre Aussichtspunkte.

    ImageAusblick auf Mahé Ein besonders Lob gilt hier dem Tourguide, oft wurde mit dem Bus an der Straße angehalten um heimische Pflanzen wie Zitronengras, Zimtbaum etc. zu schmecken und kennenzulernen sowie fangfrischen Fisch.

    ImageFangfrischer Fisch Als Highlight empfand ich auch, dass aus dem gesammelten Zitronengras am Ende des Ausflugs ein Tee zubereitet wurde. Das letzte Ziel des Ausflugs war die Bucht Baie Lazare, wo ein Besuch der Kunstfabrik Pineapple Studio sowie ein extrem leckeres Buffet an der Baie Lazare stattfand.

    ImageBaie Lazare auf Mahé Dort gab es auch noch die Möglichkeit freilaufende Schildkröten zu sehen.

    ImageSchildkröten auf Mahé
    Ausflug: Creole – Valle de Mai & Anse de Lazio

    Der zweite Ausflug führte uns mit der Fähre auf die Insel Praslin. Auch hier funktionierte der Transfer (Bus/Fähre) mehr als reibungslos. Die Überfahrt mit der Fähre von Mahe auf Praslin dauerte in etwa eine Stunde. Bei Ankunft auf Praslin wurde wir direkt in den Park Vallée de Mai gebracht, den Garten Edens der Seychellen. In einer Gruppe von etwa 15 Personen wurden wir in ca. zwei Stunden durch den Park geführt.

    ImageVallée de Mai Hier konnten wir atemberaubende Natur sowie die berühmte Coco de Mer betrachten. Auch hier Respekt an den Guide, dieser war deutschsprachig und konnte viel interessanten Input vermitteln (z.B. Lebenszyklus Coco de Mer) Im Anschluss ging es mit einem Katamaran

    ImageAuf dem Katamaran direkt weiter zur Bucht der Anse Lazio . Die Fahrt mit dem Katamaran war klasse, neben einem leckeren Buffet hatten wir genug Zeit um von dem Katamaran aus die Insel Praslin zu bestaunen. Bei Ankunft wurden wir mit dem Schlauchboot direkt an den Stand Anse Lazio gebracht, und was soll ich sagen…es ist zurecht einer der schönsten Strände der Welt…fast weißer Sand, türkisfarbenes Wasser ImageAnse Lazio, Praslin und eine atemberaubende Unterwasserwelt, welche beim Schnorcheln entdeckt werden konnte. Nach etwa zwei Stunden fuhren wir mit dem Katamaran zum Hafen von Praslin und von dort aus mit der Fähre zurück auf Mahe.

    Ausflug: Creole – La Digue

    Unser letzter Ausflug führte uns auf die Insel La Dique – unser absoluter Favorit was die einzelnen Inseln der Seychellen betrifft. Bei Ankunft wurden wir sofort mit Rädern ausgestattet und hatten Gelegenheit die Insel alleine mit dem Fahrrad zu erkunden.

    ImageRadeln auf La Digue Unsere erste Fahrt führte uns zur Grand Anse. Hier gönnten wir uns ein leckeres Essen und Cocktails und genossen einen traumhaften Ausblick. Gestärkt führten wir unsere Fahrradtour fort und stoppten an der Anse Gaulettes, hier gönnten wir uns leckere Smoothies und gingen im Meer schwimmen. Leider hatten wir bei diesem Ausflug unser Schnorchel Equipment nicht dabei :(. Dies war allerdings nicht so schlimm, so hatten wir die Chance die Anwesenheit von Schildkröten direkt neben unseren Handtüchern zu genießen.

    ImageStrandbar auf La Digue Sie waren wirklich extrem kontaktfreudig. Nach einer leckeren Kokosnuss setzen wir unsere Reise fort und besuchten die Sehenswürdigkeit L’Union Estate. Hier konnten wir in einem Cafe leckeren Kuchen essen und heimische Pflanzen wie Vanille betrachten. Als absolutes Highlight auf La Dique betrachte ich den Stand Anse Source d'Argent. Neben grotesken Felsformationen punktet dieser Spot vor allem durch den wunderschönen Strand

    ImageAusblick auf Mahé sowie seiner Abgelegenheit. Wir hatten das große Glück, dass an diesem Tag sehr wenig los war – ein absoluter Glücksgriff ImageStrand auf La Digue Hier verbrachten wir die restliche Zeit bis zur Abfahrt mit der Fähre zurück auf Praslin und von dort aus zurück auf Mahe
    War dieser Reisebericht hilfreich? YES!
  • Image von Tobias
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr erfahren.