image

Seychellen Reiseführer

Der komplette Reiseführer für die Seychellen Unterkunft buchen

Geld & Währung

Währung

Die einheimische Währung ist die Seychellen-Rupie (SCR). Als Maßstab kann 1 € = 15 Rupien gerechnet werden, d.h. 1 Rupie sind umgerechnet etwa 6 Eurocent. Münzen gibt es im Wert von 5, 10, 25 Cents sowie 1 und 5 Rupien. Banknoten sind in 10, 25, 50, 100 und 500 Rupien erhältlich. Den aktuellen Umrechnungskurs kann man bei der Central Bank of Seychelles nachlesen.

 

Geldwechsel

Es empfiehlt sich, erst auf den Seychellen Geld am Automaten abzuholen oder in Form von Bargeld zu wechseln, da der Umtausch in Deutschland durch die Gebühren meist einen schlechteren Kurs erbringt. Alle größeren Orte verfügen über Wechselstuben und Banken, bei denen man unbedingt vorher die Wechselkurse vergleichen sollte, da diese variieren können. Zudem gibt es am Flughafen zwei Geldautomaten, an denen man gleich nach der Ankunft Geld abheben kann. Kreditkarten werden auf den Seychellen weitgehend akzeptiert.

In vielen Hotels und Restaurants besteht die Möglichkeit, mit € zu bezahlen. Wir empfehlen jedoch, die einheimische Währung zu verwenden, da man im anderen Falle meist mehr zahlen muss. Auf keinen Fall sollte man sich auf irgendwelche Tauschgeschäfte mit unautorisierten Personen einlassen.

 

Tipp:

Vor der Heimreise sollte man versuchen, alle Seychellen-Rupies entweder noch vor Ort auszugeben oder wieder in Euro/ Franken/ US-Doller zurückzutauschen. Die meisten Banken in Europa nehmen nämlich keine SCR an.

“Sorgenfrei buchen”-Stornierungsbedingungen
Schließen

Für diese Unterkunft gelten ab dem Buchungsdatum 12.12.2020 die besonderen “Sorgenfrei buchen”-Stornierungsbedingungen gem. Reisebedingungen in Ziffer 6.3.c). Die übrigen Regelungen bleiben unberührt.

Bis zum 15. Tag vor Reiseantritt:
kostenfrei
Ab dem 14. Tag bis 3. Tag vor Reiseantritt:
75%
Ab dem 2. Tag vor Reiseantritt / No-show:
90%

Zusätzlich gewährt Ihnen SeyVillas alternativ ein kostenfreies Umbuchungsrecht bis zum 4. Tag vor Reiseantritt auf einen gleichwertigen anderen Termin (gleiche Saison, Preisaufschläge für höhere Saisonpreise müssen gegebenenfalls nachbezahlt werden).

Die vorstehend genannten Stornokosten werden von SeyVillas in jedem Fall auch dann nicht berechnet, wenn für den Tag des Reiseantritts eine Reisewarnung des Dt. Auswärtigen Amtes vorliegt oder ein absolutes Einreiseverbot für deutsche Staatsangehörige.

Wird geladen...
Julia

Wir beraten Sie gerne

Mo-Fr: 10-14 Uhr

  • * = Pflichtfeld, bitte ausfüllen