zurück
Andrea
von Andrea

Die Seychellen sind eine Reise wert

Mehr als die Bilder der schönen Strände hatte ich bei der Wahl des Urlaubszieles nicht im Kopf. Ich entdeckte schnell die Website von SeyVillas. Die einfachen Schritte zu einem individuellem Reiseprogramm mit sofortigem Angebotspaket hat mich begeistert. Flug - Hotel – Auto waren schnell und bequem gebucht. An den Linksverkehr gewöhnten wir uns schnell, doch es kam oft vor, dass wir auf der falschen Seite einsteigen wollten.

Wir wollten 3 Inseln in 15 Tagen besuchen: Am Flughafen wurden wir bereits erwartet und zum Shuttlebus gebracht. Dieser fuhr uns zum Hafen und wir fuhren mit der Fähre zur ersten Insel.

La Digue: 5 Übernachtungen

Diese Insel hat viel Charme. Die Unterkunft hat uns Fahrräder besorgt und wir erkundeten zunächst die Nordküste. Auf dem Weg zur Anse Severe überquerten zwei Riesenlandschildkröten die Straße und bescherten uns direkt unser erstes Urlaubshighlight.

Riesenschildkröte an der Anse SevereRiesenschildkröte an der Anse Severe Wir fuhren die Küstenstraße bis zum Ende und hielten immer wieder an, um die Aussichten und Strände zu genießen.

Anse SevereAnse Severe Auf dem Rückweg kehrten wir in eine Strandbar ein. Zum Getränk wurde Kokosnuss und Bananenchips gereicht. Wir probierten Beides nacheinander. Der nette Besitzer erklärte uns jedoch, der richtige Geschmack entwickelt sich erst, wenn man Beides zusammen kaut. Er brachte uns zusätzlich frische Bananen und meinte, die Kokosnuss zusammen mit einer frischen Kochbanane ergibt einen Geschmack wie Eiscreme.

Image 
Anse PatatesAnse Patates
Die Tage enden schnell, da es um sieben Uhr dunkel wird. In der unmittelbaren Umgebung der Unterkunft sind viele Restaurants. Und dennoch waren die Abende auf der Veranda sehr ruhig. Auf La Digue gibt es kein lautes Nachtleben.

SonnenuntergangSonnenuntergang Nach einem guten Frühstück im Restaurant der Unterkunft radelten wir am nächsten Tag zur berühmten Anse Source d'Argent. Man gelangt nur durch den Nationalpark, für den man Eintritt zahlen muss, dorthin. Im schönen Park gibt es ein Gehege mit über 40 Schildkröten, die man füttern kann. Der Strand besteht aus mehreren Buchten, die wirklich wunderschön sind. Die Besucher verteilen sich und wir fanden immer ein ruhiges Plätzchen.

Anse Source d'ArgentAnse Source d'Argent Es hat uns so gut gefallen, dass wir am nächsten Tag noch einmal hinfuhren. Die Entfernungen auf der Insel sind nicht groß. Unsere Unterkunft liegt nahe dem Hafen und war somit zentraler Ausgangspunkt für alle Strände. Die Unterkunft konnte man auch mit Gepäck vom Port aus mühelos zu Fuß erreichen kann.

Etwas beschwerlicher war der Weg zur Grand Anse und Petite Anse. Mit dem Fahrrad ging es durch den Dschungel über den Berg zur anderen Küstenseite. Die Gand Anse ist ein schöner breiter Strand mit Wellengang. Hier halten sich die meisten Besucher auf.

Grand Anse, La DigueGrand Anse, La Digue Zu Fuß geht man entlang eines Dschungelpfades zur Petit Anse. Hier ist der Strand sehr leer. Es gibt eine kleine Strandbar und man kann sich für den Preis eines Getränkes unter Zelten aus Palmenwedeln in den Schatten legen.

Petite Anse, La DiguePetite Anse, La Digue La Digue hat uns sehr gut gefallen!!!!

Praslin: 5 Übernachtungen

Mit der Fähre setzten wir nach Praslin über. Dort wurden wir von der Autovermietung empfangen. Völlig unkompliziert erfolgte die Übergabe auf dem Parkplatz des Ports.

Für die Erkundung dieser Insel würde ich ein Auto empfehlen, da die Küsten nur durch zwei Bergstraßen verbunden sind. Unsere Unterkunft lag an der Westküste direkt am Strand, der jedoch nicht zum Baden geeignet ist. Dennoch war es erholsam, vom Liegestuhl auf den Strand zu sehen und ein Buch zu lesen. Das Appartement war super gut eingerichtet und sehr sauber.

Mit dem Auto erkundeten wir die Insel an einem Tag. Wir hatten schnell einen Überblick über die Strände. Der touristische Strand ist der Kilometer lange Anse Volbert (Cote d'Or). Hier findet man auch Geschäfte.

Uns gefielen die kleineren Buchten besser. So machten wir uns auf den Weg zur Anse Georgette.

Anse Georgette, PraslinAnse Georgette, Praslin An der Anse Kerlan liegt das Constance Lémuria Seychelles im Nordwesten. Hier muss man sich anmelden, um es durchqueren zu können. Die Anse Georgette ist nur zu Fuß über diesen Weg, durch den Dschungel oder von der Anse Lazio im Norden zu erreichen. Vorbei an den Wiesen des Golfplatzes geht man durch die großzügige Anlage. Wir bestiegen den Aussichtspunkt und hatten einen tollen Ausblick auf die Anse Kerlan, das Ressort und die Petit Anse Kerlan,

Anse KerlanAnse Kerlan Die Anse Georgette war die Mühe wert. Zur Stärkung brachte uns ein Strandverkäufer einen wirklich reichhaltigen Früchteteller und frische Kokosmilch . Den Abend verbrachten wir müde aber glücklich auf unserem Balkon mit Meerblick.

Image
Image
Mir persönlich gefiel der Anse Lazio am besten. Wir fuhren entlang der Ostküste bis ganz in den Norden. Direkt am Strand gab es noch einen Parkplatz. Viel bequemer als am Tag davor. Und wir konnten bis zum Sonnenuntergang bleiben.

Image Leider mussten wir unseren Urlaub wegen eines Sterbefalles abbrechen. Den Abreisetag nutzten wir noch zum Besuch des Vallée de Mai. Als Kontrast zu den Stränden empfanden wir den Regenwald als schöne Abwechselung. Der Regen störte uns unter den Blättern der Palmen nicht. Es war ein sehr schöner Rundweg.

Praslin hat uns ebenfalls gut gefallen! Die Verkürzung unseres Urlaubs regelten wir per mail. SeyVillas war auch hier völlig zuverlässig und hilfsbereit. Wir erhielten umgehend eine Antwort. Die Korrespondenz erfolgte auf Deutsch und wir hatten immer einen Ansprechpartner. Die vorzeitige Rückgabe des Mietwagens sowie die Stornierung für den Aufenthalt auf Mahe wurde für uns geregelt.

Vielen Dank dafür!
War dieser Reisebericht hilfreich?
Wird geladen...
Julia

Wir beraten Sie gerne

Mo-Do: 10-18 Uhr · Fr: 10-16 Uhr

  • * = Pflichtfeld, bitte ausfüllen
Neu: Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Reisedatum
Liebe Kunden,

für alle Buchungen, die ab dem 26. Mai 2020 abgeschlossen werden, möchten wir Ihnen spezielle Stornierungsbedingungen anbieten, die für Sie flexibler und ohne Risiko sind. Stornieren Sie Ihren Urlaub bis zu 45 Tage vor Reiseantritt ohne Stornogebühren. Im Übrigen ist die Anzahlung erst fällig, wenn Reisen auf die Seychellen wieder erlaubt sind.

Neu: Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Reisedatum