zurück
Heidi
von Heidi

Die Reise unseres Lebens

Nach einer doch recht anstrengenden Anreise (von zu Hause mit dem Zug nach Frankfurt, nach Doha, nach Mahe, nach Praslin, endlich nach La Digue- insgesamt über 30 Stunden), wurden wir mit den Worten „Welcome at paradise“ empfangen - und das ist keine Übertreibung! Vom ersten Moment an, hatten wir das Gefühl zu träumen- so unglaublich schön präsentierten sich uns die Seychellen. Die ersten Tage verbrachten wir auf La Digue, waren schon am ersten Abend gefesselt von den Farben des Sonnenuntergangs.

Sonnenuntergang auf La DigueSonnenuntergang auf La Digue Und wir waren uns einig: das gibt es nur hier! La Digue ist wirklich ein kleines Juwel und wir waren überglücklich, diese kleine Insel für unsere Hochzeit gewählt zu haben. Die Organisation war grandios- wir mussten uns um wirklich gar nichts kümmern- selbst beim Krawatte-binden gab es Hilfe (die Aufregung war dann doch zu groß). Unsere Hochzeit selbst verlief wirklich mehr als perfekt- überall nur nette Menschen. Und obwohl dort meist mehrere Hochzeiten pro Woche sind, fühlte man sich wie unter Freunden. Das Hotel insgesamt war sehr sehr gut. Keine Wünsche blieben offen, das Personal wirklich immer sehr freundlich. Frühstück war grandios- alles was das europäische Herz begehrt und der Ausblick dazu- unbezahlbar!

Ausblick beim FrühstückAusblick beim Frühstück Unbedingt sehenswert auf La Digue ist das L'Union Estate - wir sind dort zu einem Festpreis mit dem Taxi hingefahren, haben so noch viele Zusatz-Informationen bekommen und wurden zur vereinbarten Zeit wieder abgeholt. Aber auch kurze Spaziergänge vom Hotel aus in jegliche Richtung waren einfach nur traumhaft: neben den frei lebenden Schildkröten eine Kokosnuss schlürfen im Sonnenuntergang- unbeschreiblich! Nach 4 Nächten ging es wieder auf die Fähre und zurück nach Praslin. Dort wurden wir in der Ocean Villa / Villa Eve aufs herzlichste empfangen. Sakib, die gute Seele des Anwesens, war immer für uns da, kümmert sich rührend um alle Gäste und jedes Anliegen und kann ganz nebenbei auch noch spitzenmäßig kochen. Wir hatten dort unser eigenes 2stöckiges Ferienhaus mit Riesen-Balkon und großer Terrasse- nur wenige Meter durch den Garten und man war direkt am Strand Grand Anse. Es gab etwas Seegras, aber das störte uns nicht weiter- der Strand war trotzdem traumhaft und der Aufenthalt im Paradies ging somit weiter.

StachelrochenStachelrochen Die Stachelrochen befanden sich am Strand. Man soll nicht auf sie treten, dann kann es schmerzhaft werden, aber wie meist im Tierreich: sie hatten viel mehr Angst vor uns Menschen. Wenn man sich ruhig verhielt, konnte man diese wundervollen Tiere jedoch gut beobachten- was wir auch täglich machten. An einem Tag besuchten wir das Vallée de Mai- ein wirkliches Muss auf Praslin- unglaublich schöner Urwald mit der endemischen Coco de Mer. An einem weiteren Tag buchten wir einen Ausflug nach Curieuse und St. Pierre. Beides atemberaubend schön! Für mich als langjährigen Schildkrötenfan musste es unbedingt sein, Curieuse zu besuchen- ca 300 Riesenschildkröten leben frei auf der Insel- dazu ein leckeres Barbecue und der Tag war perfekt.

Riesenschildkröte auf CurieuseRiesenschildkröte auf Curieuse Im Anschluss fuhren wir mit dem Boot zur Insel St. Pierre, wo man wunderbar schnorcheln kann. Für mich war es der erste Schnorchelausflug überhaupt und ich war dermaßen begeistert- wie auf einem anderen Planeten- so eine wundervolle Unterwasserwelt. Noch Tage nach dem Ausflug, konnte ich von nichts anderem erzählen, so das wir an unserem letzten Tag mit dem Bus zur Anse Boudin gefahren sind, um dort nochmal zu schnorcheln. An unserem Haus-Strand war dies nicht so gut möglich- es fehlten einfach die Felsen, an denen sich die Fische mit Vorliebe aufhalten. Aber für umgerechnet 0,50€ kommt man mit dem öffentlichen Bus an jeden Ort der Insel, also gar kein Problem. Alles in allem war das die Reise unseres Lebens. Manchmal denke ich heute noch, das vielleicht doch alles nur ein Traum war- so unwirklich schön...

Image
War dieser Reisebericht hilfreich?
Wird geladen...
Julia

Wir beraten Sie gerne

Mo-Do: 10-18 Uhr · Fr: 10-16 Uhr

  • * = Pflichtfeld, bitte ausfüllen
Neu: Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Reisedatum
Liebe Kunden,

für alle Buchungen, die ab dem 26. Mai 2020 abgeschlossen werden, möchten wir Ihnen spezielle Stornierungsbedingungen anbieten, die für Sie flexibler und ohne Risiko sind. Stornieren Sie Ihren Urlaub bis zu 45 Tage vor Reiseantritt ohne Stornogebühren. Im Übrigen ist die Anzahlung erst fällig, wenn Reisen auf die Seychellen wieder erlaubt sind.

Neu: Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Reisedatum