zurück
Stefanie
von Stefanie

Traumhafte Flitterwochen auf den Seychellen

Wir verbrachten unsere elftägigen Flitterwochen auf den Seychellen und es war einer der schönsten Urlaube, die wir je hatten.

1. Ziel: Die Hauptinsel Mahé

Nach der Landung auf Mahé wurden wir direkt freundlich in Empfang genommen und zu unserer Unterkunft gefahren. Wir hatten uns im Vorfeld für das Kempinski Seychelles Resort Baie Lazare entschieden. Das Hotel hat eine wunderbare Lage direkt am Strand und gleich am ersten Abend konnten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen.

Sonnenuntergang auf MahéSonnenuntergang auf Mahé Das Resort hat eine fabelhafte Küche und es fehlte uns an nichts. Einzig der muffige Geruch im Zimmer war etwas störend. Vom Kempinski Hotel aus kann man eine Wanderung auf den Mount Kempinski machen, von wo aus man einen grandiosen Blick auf die Bucht und den Indischen Ozean hat.

Blick auf den Indischen OzeanBlick auf den Indischen Ozean

2. Ziel: Silhouette Island

Nach vier Tagen auf Mahé ging es für uns weiter auf die Insel Silhouette. Die Bootfahrt dauert etwa 40 min. und ist bei starkem Wellengang nichts für schwache Nerven. Auf Silhouette Island verbrachten wir den Großteil unserer Reise und wir würden jederzeit wiederkommen.

Das Hilton Labriz Resort & Spa ist das einzige Hotel dieser Größe auf Silhouette und lässt keine Wünsche offen. Der Strand dort ist nahezu perfekt und man kann wunderbare Spaziergänge entlang der Küste machen.

Strand auf SilhouetteStrand auf Silhouette Um auch die bekannten Inseln La Digue und Praslin kennenzulernen, entschieden wir uns, diese beiden Inseln im Rahmen eines Tagesausfluges zu erkunden. Der Trip wird vom Hilton Labriz Resort ein Mal pro Woche angeboten und ist sehr preisintensiv. Bei der Bootüberfahrt hatten wir ordentlich Wellengang. Wer zu Seekrankheit neigt, sollte den Ausflug lieber nicht buchen.

3. Ziel: Praslin

Angekommen auf Praslin ging es ins Taxi und zum Nationalpark Vallée de Mai, in dem die Coco de Mer wächst. Leider hatten wir nicht genügend Zeit, um einen Guide zu buchen. Anschließend ging es zur Anse Lazio, einer der schönsten Strände Praslins.

Anse Lazio, PraslinAnse Lazio, Praslin Selbst wenn die Sonne nicht scheint, sind die Farben des Wassers und der Natur drum herum einmalig.

4. Ziel: La Digue

Unser nächster Stopp war La Digue und wir mieteten Fahrräder, um die Insel zu erkunden. Der Anse Source d'Argent war leider sehr touristisch und überfüllt, sodass wir ein wenig enttäuscht waren. La Digue gilt als eine der ursprünglichsten Inseln der Seychellen und lädt zum ausgiebigen Radfahren ein.

Anse Source d'Argent, La DigueAnse Source d'Argent, La Digue Alles in allem sollte man sich für Praslin und La Digue mehr Zeit nehmen als wir sie hatten. Ein Tagesausflug ist nur bedingt weiterzuempfehlen und man sollte auf beiden Inseln lieber ein paar Tage bleiben, um die Stimmung und Atmosphäre auch wirklich wahrnehmen und aufsaugen zu können.

Zusammengefasst können wir sagen, dass wir die perfekten Flitterwochen hatten. Die Seychellen haben so viel zu bieten und Worte sowie Bilder können nur erahnen lassen, wie traumhaft schön diese Inselgruppe ist. Wir würden jederzeit wieder auf die Seychellen reisen, aber man ist gut beraten, wenn man länger als elf Tage reist.

Die Buchung über Seyvillas und die Organisation vor Ort waren super und ich habe Seyvillas als Spezial-Reiseveranstalter bereits an Bekannte weiterempfohlen, die im Januar auf die Seychellen reisen wollen.
War dieser Reisebericht hilfreich?
“Sorgenfrei buchen”-Stornierungsbedingungen
Schließen

Für diese Unterkunft gelten ab dem Buchungsdatum 12.12.2020 die besonderen “Sorgenfrei buchen”-Stornierungsbedingungen gem. Reisebedingungen in Ziffer 6.3.c). Die übrigen Regelungen bleiben unberührt.

Bis zum 15. Tag vor Reiseantritt:
kostenfrei
Ab dem 14. Tag bis 3. Tag vor Reiseantritt:
75%
Ab dem 2. Tag vor Reiseantritt / No-show:
90%

Zusätzlich gewährt Ihnen SeyVillas alternativ ein kostenfreies Umbuchungsrecht bis zum 4. Tag vor Reiseantritt auf einen gleichwertigen anderen Termin (gleiche Saison, Preisaufschläge für höhere Saisonpreise müssen gegebenenfalls nachbezahlt werden).

Die vorstehend genannten Stornokosten werden von SeyVillas in jedem Fall auch dann nicht berechnet, wenn für den Tag des Reiseantritts eine Reisewarnung des Dt. Auswärtigen Amtes vorliegt oder ein absolutes Einreiseverbot für deutsche Staatsangehörige.

Wird geladen...
Julia

Wir beraten Sie gerne

Mo-Fr: 10-14 Uhr

  • * = Pflichtfeld, bitte ausfüllen
Öffnen
Öffnen
Einreisebestimmungen

Alles, was Sie vor & während Ihres Seychellen Aufenthaltes wissen müssen.